Anschreiben Winter 2021

Liebe Weinfreunde,

das Moseltal liegt bedeckt von zähem Nebel, kalt und klamm sind die Finger im Morgentau. Nur langsam erhebt sich die wärmende und höchst willkommene Herbstsonne, um am späten Morgen in voller Pracht zu erstrahlen und Mensch und Natur zu erfreuen. Es ist Erntezeit. Wir beginnen mit der Lese am 22. September, deutlich später als in den letzten, heißen Jahren. Man merkt den späten Austrieb, das kühle Frühjahr und den verregneten Sommer. Und doch sind vielversprechende Trauben herangereift und wir haben gute Moste eingelagert. Die Burgundersorten Grau-, Weiß-, Spätburgunder, Auxerrois und die Rotweine Regent und Cabernet Cortis haben wir bis Ende September bereits geerntet. Die Trauben waren stellenweise sehr kompakt und weiterer Regen hätte die dünnen Beerenschalen zum Aufplatzen gebracht, daher haben wir zügig gelesen.

Anfang Oktober pausieren wir mit der Lese, die Riesling-Trauben sind noch stabil. Spätreifend profitieren sie perfekt von den kühlen Temperaturen und dem goldenen Oktober. 2021 ist ein typisches Riesling-Jahr. Wir beginnen die Riesling Lese am 18. Oktober und schließen diese schon vier Tage später am 22. Oktober mit Rotem Riesling ab. Ein großes Dankeschön an unser zehnköpfiges Ernteteam mit Adriana und Sorin im Weinberg und Bastian, Caro und Phil im Weinkeller.

Die Erntemenge ist deutlich geringer als erwartet. Spätfröste im Frühjahr, Knospenfraß und starker Pilzdruck durch die feuchte Witterung im Sommer haben die Traubenanzahl reduziert. Alles in allem sind wir dennoch zufrieden. Eine größere Ernte wäre schön, aber so können Sie sich freuen, denn ganz besonders im Weinberg gilt: weniger ist mehr. Weniger Menge bedeutet mehr Konzentration und Aroma im Wein.

Wir hoffen, Ihnen den neuen Jahrgang im Frühjahr 2022 auch in unserer neuen Vinothek präsentieren zu können. Unser Neubau geht voran, wenn auch langsamer als geplant. Viele Firmen sind restlos überlastet, Material und Handwerker fehlen. Im Moment wird verputzt, vor Weihnachten soll der Estrich rein, die Trocknungsphase ist über die Feiertage geplant. Wenn das klappt, eröffnen wir Pfingsten 2022.

Freuen Sie sich auf ein hochwertiges Gästehaus mit vier Doppelzimmern und drei Ferienwohnungen für 14 Gäste. Unsere Gästezimmer liegen im EG bzw. 1. OG, große, bodentiefe Fenster lassen viel Licht hereinfallen auf die hochwertigen, individuellen Schreinermöbel und das Eichenparkett. Alle Zimmer haben eine Sonnenterrasse oder Sonnenloggia mit Blick auf die Weinberge und den Sonnenuntergang über Luxemburg. Eine Ferienwohnung ist rollstuhlgerecht. Die Bäder sind mit Designfliesen belegt und haben bodengleiche Regenduschen. Unser Neubau wird nachhaltig über Geothermie beheizt und im Sommer gekühlt, die Stromversorgung deckt theoretisch unsere Photovoltaikanlage. Wohnmobilstellplatz, Fahrradhaus mit Ladestation sowie PKW-Ladesäulen inklusive. Unsere neue Gästehaus-Webseite mit Buchungsoption soll im November/Dezember online gehen. Bitte haben Sie bis dahin noch Geduld, wir werden Sie informieren und freuen uns sehr, Sie in Palzem zu begrüßen!

Auch während unserer Bauphase freuen wir uns auf Ihren Besuch, hier im Weingut. Weinproben und Weineinkauf machen wir bis zur Neueröffnung im Weinkeller. Wir gehen davon aus, dass 2022 wieder mehr Weinfeste und Genussmessen möglich sind. Viele Termine sind bereits bekannt, immer aktuell auf www.sauerweins.de. Andreas und Tobias aktualisieren gerade unsere Webseite. Es wird in den nächsten Wochen immer mal wieder was Neues zu Entdecken geben.

Unser Weinsortiment ist umfangreich und vielfältig wie selten. Kaum ein Wunsch bleibt offen, für jeden Geschmack und jede Gelegenheit bieten wir den richtigen, passenden Wein. Bei der Auswahl und Probe auf Weinfesten, Messen und Weinverkostungen vor Ort hilft Christian du Toit Schmidt gekonnt und erfahren gerne weiter. Er kennt unser Sortiment wie kein zweiter und bespielt es wie ein Klavier.

Dieses Jahr waren, trotz verregnetem Sommer, unsere Rosé-Weine wieder sehr angesagt: Schwarzriesling Rosé Feinherb und 4-Brüder Rose Trocken sind ausgetrunken. Christian genoss den 4-Brüder dieses Jahr sehr gerne, der reinsortige Syrah-Rosé war im Sommer sein Lieblingswein. Nur zum Essen trank er lieber den Rotling Trocken (Nr. 02.21). Der Rotling Feinherb (Nr. 03.21) ist etwas fruchtiger. Der Dornfelder Rosé Lieblich (Nr. 15.21) ist kirschig, fruchtig und beinahe ausgetrunken. Bitte jetzt ordern oder auf den neuen Jahrgang freuen!

Für die kommende, kalte Jahreszeit gibt es die passenden Rotweine und intensive, kräftige Weißweine. Dornfelder (Trocken Nr. 11.21, Feinherb Nr. 12.21 und Lieblich 13.21) gut und zuverlässig fruchtig, kirschig, ein runder, angenehmer Rotwein. Elegant und kräftig der Spätburgunder (Trocken Nr. 14.20 und Feinherb Nr. 49.21), der richtige Wein für den Weihnachtsbraten. Wenn es vielschichtiger, dunkler und intensiver sein darf, ist der 4-Brüder Rotwein die richtige Wahl, als 2018er (Nr. 25.20) schon etwas runder oder 2019er (Nr. 25.21.) noch raffinierter und komplexer.

Bei den Weißweinen sind Grauburgunder Trocken (Nr. 08.20), Chardonnay-Auxerrois Trocken (Nr. 23.21) und Grauburgunder Brühlbüsch (Nr. 41.20) klasse Kaminweine, vollmundig und rund, mit etwas Restsüße der 4-Brüder Weißwein (Nr. 26.20).     

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung, wenn möglich bis 28. November, sodass die Auslieferung vor Weihnachten noch zuverlässig klappt. Ihre Weine versenden wir direkt nach Bestelleingang, meist mit DPD im Postversandkarton (Lieferzeit 2 bis 4 Tage). Auf Wunsch mit DHL. Ab 120 Flaschen versenden wir gerne, wenn bei Ihnen möglich, mit der Spedition Hellmann auf einer Halb-Palette in den gewohnten 6er Weinkartons (Lieferzeit 2 bis 4 Tage).

Judith & Matthias mit Theodor und Johanna, Edith und Timo Sauerwein mit Selina

Den Sauerweins geht es gut. Judith und Matthias fahren mit den Kindern Anfang November einige Tage nach Kell am See, nah gelegen und (hoffentlich) umso erholsamer. Theodor (3 J.) und Johanna (1,5 J.) werden groß und erkunden das Weingut. Johanna will ungestüm immer die „Mau Mau“ streicheln, nur die Hofkatzen wollen das weniger und verstecken sich. Theodor ist glücklich auf Traktor, Bagger oder Gabelstapler und will am liebsten selbst fahren, die Beine sind nur etwas kurz. Zwischendrin geht es zu Oma Edith in den Garten, Möhrchen aus ihrem Hochbeet und späte Himbeeren naschen.

Ihnen wünschen wir eine gesunde Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Mit herzlichen Grüßen,

die Sauerweins

P.S.:        Falls Sie noch ein Adventsgeschenk für sich selbst oder andere suchen, SAUERWEINS Adventskalender bietet jeden Tag abwechslungsreichen Genuss – 24 verschiedene Weine, Sekt und Alkoholfreies, jeweils liebevoll einzeln von Hand verpackt, dazu interessante Beschreibungen und Rezepte.