Aktuelles

Für weitere Neuigkeiten und Einblicke in den Alltag auf unserem Weingut, werfen Sie auch mal einen Blick auf unsere Facebook-Seite!

Anschreiben Frühjahr 2021

Liebe Weinfreunde,

wer in den letzten Wochen in Palzem vorbei gefahren ist, hat es schon gesehen: Die Sauerweins sind am Bauen. Im Dezember hat Timo in kurzer Zeit den hauseigenen Garten und unseren alten Fassweinkeller frei geräumt. Der Abriss ging schnell, sodass unser altes, 1924 von Urgroßvater Matthias Sauerwein gebautes Wohnhaus jetzt frei und offen steht.

Ein ungewohnter und anfangs nicht einfacher Anblick. Selbst Theodor war erzürnt, sein Sandkasten musste der Baustelleneinrichtung weichen. Die alte Quitte, die Thujabäume, die schweren Walnussbäume und die hohe Buchenhecke gehörten jahrzehntelang dazu, prägten das Bild unseres Weinguts, leicht verschlafen, malerisch, etwas versteckt gelegen. Doch sie nahmen viel Licht, den Blick auf die Weinberge und den Ort Palzem. Jetzt ist der Ausblick frei bis hin zu den fernen luxemburger Hügeln. 

Mit dem Neubau von Vinothek und Gästehaus verwirklichen wir einen, auch von Erwin Sauerwein, lang gehegten Traum: Die ersten Baupläne sind von 2005. Die Pläne nahmen manchen Umweg, ursprünglich war ein Gästehaus-Anbau an den alten Fasskeller geplant, dies wurde verworfen, da zu beengt. 2015 planten wir ein Hotel mit Restaurant im Weinberg gegenüber. Dies wurde damals nicht genehmigt - glücklicherweise können wir jetzt, rückblickend, sagen. Wir verstehen, lieben und können Wein, wir sind Winzer - keine Gastronomen. 2018 nahmen wir einen neuen Anlauf, mit jungen, innovativen Architekten. Jetzt entsteht ein zu uns passender und harmonisch in die Umgebung eingefügter Neubau.

Wir möchten uns und unseren Weinen ein neues Heim geben und für Sie einen Ort der Zusammenkunft, des Austausches schaffen, in Liebe zum Wein und zum Genuss. Einen Ort, der Ihnen Urlaubsziel sein darf, der für Sie unsere Weine hier vor Ort erlebbar werden lässt. Genießen Sie ab Frühjahr 2022 Ihren Urlaub in Palzem, in modernen Zimmern und Appartements mit Balkon und Ausblick über die Weinberge bis hin nach Luxemburg. Die ersten Buchungsanfragen erreichten uns bereits. Im Moment wird das Fundament vorbereitet, die Bodenplatte gegossen. Lassen Sie uns noch etwas Zeit. Sobald wir den Eröffnungstermin abschätzen können, werden wir Sie informieren!

Gerade fehlen der übliche Trubel, die täglichen Gespräche und der Austausch mit Kunden und Gästen vor Ort hier in Palzem. Es gehört dazu und wir freuen uns, wenn es wieder weiter geht! In dem Sinne planen wir unsere Sommerweinfeste und Weinverkostungen. Und bis dahin bieten wir gerne eine telefonische Weinberatung. Eventuell haben Christian du Toit Schmidt, Hans Lamberti, Jürgen Roger oder Anna Burmeister Sie in den vergangenen Monaten telefonisch erreicht. Alle vier sind mit viel Engagement, reichlich Weinwissen und guter Laune dabei. Viel nettes Feedback erreicht uns per Mail. Wir freuen uns über jede Rückmeldung – auch Kritik, falls mal etwas besser laufen könnte. Nur so können wir uns stetig verbessern.

Wie sagte vergangene Woche noch ein Kunde: "Das Schöne bei euch ist, eure Weine sind immer gut, jedes Jahr. Immer etwas verschieden, aber verlässlich gut." Und so soll es sein!

Als Winzer sind wir und unsere Reben tagtäglich der Witterung ausgesetzt. Manchmal trifft es uns heftig, unvermeidbar. Eine Spätfrostnacht wie 2017 und 2019 und die Ernte ist größtenteils hinüber. Ein andermal hat man Glück: Vom Spätfrost verschont, reift ein guter, von Regen und Sonne gleichermaßen begünstigter Jahrgang heran und verwöhnt uns im Herbst mit reifen, aromatischen Trauben. Solch ein Jahr hatten wir 2020. Nach viel intensiver Pflege im Weinberg, sorgfältiger Lese, reichlich "Nichtstun" im Keller und vielen Proben haben wir die neuen Weine Ende Februar gefüllt. Freuen Sie sich, alle beliebten Weine sind dabei und es gibt wieder Neues!

Elbling, einst eine der am meisten angebauten Rebsorten ist in den letzten Jahren selten geworden. Anspruchsvoll, im Weinberg aufwändig, bei Unbelehrbaren verschrien. Mittlerweile erlebt er eine wahre Renaissance. Eine Rebsorte, ein Wein, der perfekt in die immer heißer werdenden Sommer passt. Der Wein gezielt leicht, superleicht. In unserem neuen Elbling Tradition Trocken (Nr. 35.21) auf die Spitze getrieben: Die Trauben gesund und reif am 24.09.2020 in Wincheringen von Hand gelesen, langsam vergoren, langes Vollhefelager bis in den Januar, ein elegant leichter, trockener Wein mit nur 9,5% Alkohol. Wie gewohnt im Sortiment unser Elbling „Strohtrocken“ (Nr. 06.21), etwas fruchtiger der Classic (Nr. 01.20). Unser halbtrockener heißt nun Feinherb (Nr. 05.21), harmonisch ausbalanciert zwischen Classic und dem Elbling-Kerner Lieblich (Nr. 04.21). Fruchtbetonter sind unsere Rieslinge, ob als Classic (Nr. 07.20), Spätlese Feinherb (Nr. 17.21) oder lieblich (Nr. 10.20). Unsere trockenen Burgunder, Grauburgunder (Nr. 08.19), kräftig-intensiv und Weißburgunder (Nr. 09.20), elegant-fruchtig, perfekt zum Spargel passend, werden dieses Jahr von einem cremig-vollem Chardonnay-Auxerrois (Nr. 23.21) mit milder Säure ergänzt.   

Unser Rosésortiment ist umfangreich wie nie: Zwei 4-Brüder Rosés zeigen eine schöne Bandbreite: Der 2018er (Nr. 24.19), vollmundig und auch für den Winter, der 2020er (Nr. 24.21), rein aus Syrah, fruchtig und gut für den Sommer geeignet. Gewohnt gut, leicht, mit sanftem Aroma Rotling Trocken (Nr. 02.20) und Feinherb (Nr. 03.20). Für die Liebhaber von voller Frucht und Geschmack: Unser Schwarzriesling Rosé Feinherb (Nr. 22.21). Als Alternative ist der Blanc de Noir (Nr. 27.20) gut geeignet. Süß, süffig und unkompliziert unser Dornfelder Rosé Lieblich (Nr. 15.21).

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung, wenn möglich bis 10. April. Unsere Weine versenden wir meist mit DPD im gut geschützten Postversandkarton (Lieferzeit 2 bis 4 Tage). Auf Wunsch mit DHL. Mengen ab 60 Flaschen auf Wunsch mit der Spedition T & S (Lieferzeit 2 bis 6 Wochen), auch direkt in den Keller. Ab 120 Flaschen versenden wir gerne, wenn bei Ihnen möglich, mit der Spedition Hellmann auf einer Halb-Palette (Lieferzeit 2 bis 4 Tage). Die Anlieferung mit den Speditionen T & S und Hellmann erfolgt in den gewohnten 6er Weinkartons.

Den Sauerweins geht es gut. Unsere Katzen erkunden die Baustelle, Rohre und Leitungen sind vorzügliche Verstecke und ein riesengroßer Spielplatz. Auch die etwas Größeren, Theodor und Johanna sitzen gerne auf den Baggern und Radladern. Theodor (2 1/2 Jahre) hat mit Onkel Timo ein großes Loch für den neuen Sandkasten gebaggert. Johanna, unser 10-Monate junger Hofkatzenschreck übt quietschvergnügt das Laufen. Sie weiß schon genau was sie will: Laufen und Papa. Außer sie sieht Mandarinen, dann lieber Mandarinen.

Ihnen wünschen wir eine gesunde, glückliche Osterzeit!

Mit herzlichen Grüßen,

die Sauerweins

2020er Weine lieferbar

Liebe Weinfreude,

Ende Februar haben wir den neuen Jahrgang gefüllt. Die 2020er Weine sind sehr vielversprechend: Dank heißem Sommer mild in der Säure, vollreif und aromatisch im Geschmack. Aber überzeugen Sie sich gerne selbst:

In unserem Onlineshop (Zum Öffnen hier Klicken) finden Sie die pure Vielfalt. Wir liefern wie gewohnt schnell und ab 24 Flaschen frei Haus an.   

Ihnen wünschen wir eine gute und gesunde Zeit!

Mit herzlichen Grüßen von der Südlichen Mosel,
Die Sauerweins

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen wir!

Liebe Weinfreunde,

aufgrund der anstehenden, erneuten Mehrwertsteuerumstellung haben wir in der Zeit vom 24.12.2020 bis 03.01.2021 geschlossen.

Ab 04.01.2021 sind wir gerne wieder für Sie da und versenden wieder umgehend.

Wir wünschen Ihnen herzlich frohe und entspannte Weihnachtsfeiertage und ein gutes und gesundes Jahr 2021!

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Familie Sauerwein

Traubenlese 2020 - früher Start und schnelle Ernte

Liebe Weinfreunde,

erneut recht früh, bereits am Sonntag dem 13. September haben wir mit der Ernte des Helfanter Auxerrois begonnen. Zügig gefolgt von Elbling, Grauburgunder und Schwarzriesling Rosé.

Eine Woche später ernten wir bereits Chardonnay, Spätburgunder Brühlbüsch, Regent und Cabernet Cortis - die Grundlage für unseren 4-Brüder Rotwein. Ungewöhnlich früh und doch reif, gesund und aromatisch.



Mitte September war es noch sommerlich heiß an der Südlichen Mosel. Temperaturen bis 32°C machten die Lese nicht einfacher: Der süße Traubensaft klebt, Wespen schwirren umher und die Moste beginnen zu schnell mit der Gärung. Temperaturen um die 15-20°C sind optimal.

Ende September lesen wir von Hand Dornfelder für unseren Blanc de Noir Feinherb, lagern hervorragenden Weißburgunder und Riesling Classic ein.

Dann der Wetterumschwung Anfang Oktober: Die ersehnte Abkühlung und der lang gewünschte, aber gerade zur Ernte unpassende, Regen kommen - unsere Erntehelfer halten wacker durch und sind täglich in den rutschigen Steillagen unterwegs.



Mit zuletzt lesen wir unseren Roten Riesling und beenden die Ernte 2020 nach nur 25 Lesetagen mit wunderbar reifen, aromatisch duftenden Äpfeln für unseren Viez / Apfelwein und unseren beliebten, alkoholfreien Apfel-Quitten-Traubensecco (unser Fruzzante ist ab Ende Februar wieder lieferbar).

Die 2020er Ernte war schnell, die Trauben gut, gesund und reif. Die Erntemenge ist, nach drei extrem kleinen (Spätfrost-)Jahren 2016, 2017 und 2019 dieses Jahr glücklicherweise normal. Wir konnten vielfältige Moste einlagern und auch wieder etwas experimentieren (maischevergorener/ orange Weißburgunder / Weißburgunder 500, Cabernet Cortis Auslese edelsüß, ein Elbling "light"...).

Mehr Impressionen zur Lese finden Sie auf unserer Facebook-Seite
und seit neuestem auch auf Instagram (auch ohne dort angemeldet zu sein können Sie einige der Fotos und Videos sehen).



Die nächsten Wochen werden wir die jungen Weine fast täglich probieren und begleiten. Wenn Sie möchten, kommen Sie vorbei und probieren Sie mit uns! Wir bieten wie gewohnt Weinproben im Weingut an, mit Abstand und doch persönlich, individuell und im kleinem Rahmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Oder genießen Sie unsere Weine gemütlich zu Hause: Bequem im Onlineshop oder telefonisch mit Weinberatung bestellt und schnell geliefert.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sonntag und einen angenehmen, gesunden Herbst!

Mit herzlichen Grüßen von der Südlichen Mosel,
Familie Sauerwein

PS: Unsere aktuellen Messen (z.B. infa in Hannover oder Food &Life in München) und Weinverkostungen finden Sie auf unserer Webseite unter Aktionen.

Anschreiben Sommer 2020

Liebe Weinfreunde,

die Rebblüte ist abgeschlossen. Warme Tage Mitte Juni sorgten für gutes Blühwetter und die Weinberge stehen klasse da. Erfeulicherweise wurden wir dieses Jahr von den gefürchteten Spätfrösten verschont, die Reben wachsen und die Laubarbeiten gehen voran. Nach der Blüte entblättern wir die Traubenzone, wir stellen die jungen Trauben frei, sodass sie Sonne und Regen direkt ausgesetzt sind. Sie härten ab und können im Herbst durch eine stabilere Beerenschale und schnelleres Abtrocknen länger reifen – Sie merken dies später durch vielfältigere Aromen im Wein.

Timo hat Mitte Juni in vielen Weinbergen eine artenreiche Begrünung eingesät, gut für den Boden und die Natur. Im Steilhang, in den jungen Cabernet Cortis Anlagen in Wehr haben wir eine niedrigwachsende, bodenbedeckende Unterstockbegrünung von Hand eingesät. Diese soll vielfältig sein, blühen, kleinwüchsig bleiben, wenig Wasser benötigen und nicht in die Trauben hineinwachsen – klingt nach Eierlegender Wollmilchsau. Wir sind gespannt, ob dies wie gedacht funktioniert. Der Regen Mitte Juni kam zum Keimen gerade recht.

Es bereitet uns Freude, die Weinberge und die Natur beim Wachsen und Erblühen zu beobachten. Sie täglich in ihrem normalen und gewohnten Ablauf zu erleben – bei all den chaotischen Krisennachrichten ist die Natur doch beruhigend beständig. Im unserem Frühjahrsanschreiben luden wir Sie noch zu zahlreichen Weinfesten und Messen ein. Wie Sie der Presse sicher entnehmen konnten, wurden diese bis Ende Oktober abgesagt.

Daher haben wir frühzeitig reagiert: Christian du Toit Schmidt, Hans Lamberti, Jürgen Roger oder Anna Burmeister haben Sie vielleicht in den letzten Monaten telefonisch erreicht. Sie fragen nach, ob gerade Interesse an unseren Weinen besteht und beraten Sie gerne am Telefon. Unsere Weine sind gewohnt gut, verlässlich - jedes Jahr. Wir freuen uns über das große, in uns gesetzte Vertrauen. Auch ohne Probe des neuen Jahrgangs werden die Weine gerne gekauft – und in Corona-Zeiten erstaunlich schnell nachbestellt. Ein jeder war und ist notgedrungen mehr zu Hause, kocht selbst, frisch und etwas aufwendiger, und genießt dazu auch ein Gläschen guten Wein. Frühjahr und Sommer bieten reichlich Obst, Gemüse und Salate, vielleicht aus dem eigenen Garten. Oder der Grill wird angeworfen, jetzt wieder im kleinen Kreis mit Freunden und Verwandten, hier kommt der Spaß am Kochen und Genießen wie von allein.

Ergänzend versuchen wir Weinverkostungen in den gewohnten Städten zu organisieren. In Leipzig, Chemnitz, Dortmund und Salzgitter-Lebenstedt haben wir dies in den letzten Jahren bereits erfolgreich erprobt. In kleiner, netter Atmosphäre macht Christian nach Voranmeldung individuelle Weinproben in Ihrer Region. In einigen Städten fehlt uns jedoch noch ein passender Kontakt. So suchen wir Restaurants, Bistros oder Hotels, gerne klein und gemütlich, die Spaß an einer Weinprobe hätten. Sollten Sie jemanden in Ihrer Region kennen, so lassen Sie uns dies gerne wissen.

Seit Ende Mai dürfen wir Sie wieder herzlich an der Mosel begrüßen. Unsere Ferienwohnung ist gut nachgefragt. Sollte bei uns Ihr Wunschtermin bereits belegt sein, so empfehlen wir Ihnen hier in Palzem Hotel & Restaurant Rebenhof, Familie Jeger (06583-537, www.rebenhof-palzem.de), sowie Hotel & Restaurant Moselterrasse (06583-610, www.hotel-zur-moselterrasse.de). Beide mit guter Küche und in knapp 5 Minuten fußläufig zu erreichen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns im Weingut. Ab vermutlich November 2020 macht der alte Probierraum Platz für unsere neue Vinothek und das neue Gästehaus (voraussichtlich ab Frühjahr 2022 fertig).

Wir bieten Weinproben im Weingut an, bei schönem Wetter unter unserem Quittenbaum oder den alten Nussbäumen – mit Abstand und doch gewohnt herzlich. Wir richten uns in der Probe individuell nach Ihrem Geschmack, so wie Sie es von den Weinfesten oder Messen kennen. Bitte melden Sie sich vorab zur Weinprobe an. Verbinden Sie Ihren Sommerurlaub 2020 doch mit einem Ausflug an die Mosel, einem Besuch der Großregion mit Frankreich und Luxemburg, einer Wanderung auf dem Moselsteig, an der Saarschleife oder einer Radtour die Mosel entlang. Die Südliche Weinmosel ist abwechslungsreich!

Der Sommer kommt, die Sonne strahlt – egal ob zu Hause oder im Urlaub. Passend zu heißen Sommertagen und warmen Abenden bieten wir ein vielfältiges Rosé- und Weißwein-Sortiment: Leicht und angenehm der Rotling Trocken (Nr. 02.20) oder etwas fruchtiger der Rotling Feinherb (Nr. 03.20). Der Rotling aus der Weißweintraube Elbling und der roten Sorte Dunkelfelder überzeugt durch seine Frische und Leichtigkeit. Deutlich aromatischer, mit intensiver Kirsch-Himbeernase der Schwarzriesling Rosé Feinherb (Nr. 22.20 – fast ausgetrunken) und der liebliche Dornfelder Rosé (Nr. 15.20), wie gewohnt mit kräftiger Sauerkirschnase.

Der Elbling, eine der ältesten in Deutschland angebauten Rebsorten, nahezu ausgestorben und fast nur noch an der Südlichen Weinmosel angebaut, erlebt geradezu eine Renaissance. Mit leichten 11,5% Alkohol und angenehmer Säure passt er perfekt in diese heiße Jahreszeit (Nr. 06.20 "Strohtrocken" oder als Classic Nr. 01.20). Fruchtiger der Riesling Classic (Nr. 07.19), spannend, intensiv und abwechslungsreich die beiden Riesling Auer, 2017er trocken (Nr. 38.19) und mit leichter, passender Restsüße der 2018er (Nr. 38.20). Mild in der Säure und fruchtig der Weißburgunder (Nr. 09.20). Kräftig und reif der Grauburgunder (Nr. 08.19). Besonders spannend der im 500 Liter Eichenfass ausgebaute Grauburgunder Brühlbüsch (Nr. 41.20). Extrem viel Kraft und Extrakt vereinen sich hier zu einem seltenen Genuss. Für die Liebhaber des richtig Trockenen bieten wir einen kräftig-vollmundigen Auxerrois (Nr. 18.19).

Bei den halbtrockenen Weißweinen vermissen Sie vermutlich den 2019er Elbling Halbtrocken. Dieser wurde auf Grund der geringen 2019er Erträge leider nicht gefüllt. Es gibt glücklicherweise noch etwas von dem 2018er Jahrgang (Nr. 05.19). Der 4-Brüder Weißwein (Nr. 26.20), dieses Jahr mit Auxerrois, Chardonnay, schmeckbar in der geringen Säure und dem vollmundigen Aroma, wird von etwas Riesling und aromatischem Gewürztraminer abgerundet. Ein vielschichtiges Cuvée, das Spaß und Freude macht, nicht zu trocken, nicht zu süß, sondern genau richtig!

Beliebt und begehrt der Blanc de Noir Feinherb (Nr. 27.20), überraschenderweise aus Dornfelder und gerade deswegen extrem fruchtig mit starken Himbeer- und Erdbeertönen in der Nase.

Die lieblichen Weißweine sind vielfältig: Der 1-Liter Schoppenwein Elbling-Kerner (Nr. 04.20) ist spritzig leicht, der Riesling (Nr. 10.19) fruchtiger. Der Gewürztraminer (Nr. 28.20) ist gewohnt gut, starkes Litschi-Bouquet mit Rosenblüten in der Nase. Voll-süß die Ortega Spätlese (Nr. 20.19), sowie die Rotling Auslese (Nr. 19.19).

An Rotweinen ist der Cuvée Alanza Feinherb (Nr. 21.19 / 21.20) zu erwähnen: Gekühlt und mit nur 11,5% Alkohol passt er perfekt in den Sommer.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung, wenn möglich bis 31. Juli. Unsere Weine versenden wir meist mit DPD in gut geschützten Postversandkartons (Lieferzeit ca. 2-3 Tage), auf Wunsch mit DHL. Bestellungen ab 42 Flaschen versenden wir auf Ihren Wunsch hin mit der Spedition MECO.N (Lieferzeit 3-8 Wochen), Mengen ab 120 Flaschen gerne auf einer Halbpalette mit der Spedition Hellmann (Lieferzeit 3-5 Tage) in den gewohnten 6er Weinkartons.

Den Sauerweins geht es gut. Theodor hat Anfang Mai eine kleine Schwester bekommen: Johanna kam schnell und munter zur Welt. Nach angenehm kurzen 6 Stunden im Krankenhaus konnten Judith und Matthias glücklich mit der Kleinen wieder nach Hause. Sie wächst schnell und scheint ihren großen Bruder Theodor einholen zu wollen. Edith hatte leider etwas Pech und eine Treppenstufe verfehlt. Jetzt humpelt sie mit Krücken und schont das Fußgelenk.

Ihnen wünschen wir eine gesunde und glückliche Sommerzeit!

Mit herzlichen Grüßen,

Familie Sauerwein

P.S.: Die Senkung der Mehrwertsteuer führt zu viel Mehrarbeit: alle Preise neu berechnen, Weinlisten drucken, Software umstellen, Preise im Onlineshop ändern…  und in 6 Monaten wieder retour. Daher lassen wir die Preise wie sie sind und geben die Senkung trotzdem an Sie weiter geben:
Auf Bestellungen und Lieferungen im Zeitraum vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 geben wir Ihnen auf unseren Listenpreis 2% Corona-Rabatt, dies weisen wir pauschal auf der Rechnung aus. Wir denken, dies ist so richtig und fair gelöst, Sie haben den Vorteil und wir keinen unnötigen Aufwand.
Nutzen Sie zusätzlich unsere Mengenrabatte: 10% ab 120 Flaschen, 5% ab 60 Flaschen.
Lieferung frei Haus ab 24 Flaschen (darunter 8,90 Porto).