Anschreiben Sommer 2022

Liebe Weinfreunde,,

heiß und trocken ist es an der südlichen Mosel. Dankbar sitzen wir im Weingut hinter dicken, alten Bruchsteinmauern und freuen uns, die sommerlichen Weinbergarbeiten dieses Jahr früh abgeschlossen zu haben. Durch die warmen Temperaturen in Mai und Juni sind die Reben schnell gewachsen, die Laubarbeiten gingen gut von der Hand. Bereits Anfang Juli war unser Weinbergteam um Sorin, Adriana und Ovidiu mit dem Heften und Entlauben fertig. Im Moment genießen sie ihren verdienten Sommerurlaub, bevor im August die Handarbeit im Weinberg weitergeht.

Die Trockenheit setzt jungen Reben und heißen Hanglagen zu. Bislang sieht es etwas besser aus als 2018, vermutlich zahlen sich Timos Bemühungen um mehr Humus und Feuchtigkeit im Boden aus. Allerdings ist noch kein Regen in Sicht. Wenn es trocken bleibt werden wir die Trauben auf den Boden schneiden um den Stock zu entlasten. Die alten Weinberge in Palzem, Helfant und Wincheringen stehen stabil, sie sind tief verwurzelt und vertragen die Trockenheit. Allerdings ist das Wachstum geringer, die Beeren bleiben klein. Während der Sommer 2021 verregnet-nass und so gut geeignet für fruchtige Weiß- und Roséweine war, scheint 2022 ein Rotweinjahr zu werden. Rote Sorten stecken die Hitze besser weg, kleine, kompakte Beeren sind konzentrierter und geben starke Rotweine.

Eine gute Ernte würde uns freuen, denn wir brauchen Wein! Die Nachfrage gerade jetzt in den Sommermonaten ist erfreulich:

Dieses Jahr sind wir bei über 50 Weinfesten, Messen und Weinverkostungen mit dabei – fast überall in Deutschland können Sie unsere Weine vor Ort verkosten und erleben. Mittlerweile haben wir regelrechte Fans, die uns zu den Weinfesten hinterher reisen und einen Städteurlaub mit einem entspannten Weinfestbesuch mit Freunden verbinden. Weinfeste sind mehr als nur das reine Probieren der neuen Weine, sie sind ein geselliges Erlebnis, ein Treffen im Freien, dieses Jahr oft bei schönen, lauen Abendstunden mit Freunden, bei einem guten Glas Wein, netter Unterhaltung, oft guten Bands und Musikprogramm.

Christian du Toit Schmidt ist den ganzen Sommer mit dem Weinstand unterwegs, Matthias und Timo wechseln sich ab. Diesen Sommer kamen Wolfenbüttel und Düsseldorf hinzu. Wir dachten, wir wären erstmals in Düsseldorf, aber eine langjährige Kundin (herzliche Grüße an Irene!) erinnerte sich daran, dass sie vor gut 32 Jahren Erwin Sauerwein in Düsseldorf vor dem Rathaus kennengelernt hat. Es war eines der ersten Weinfeste, seitdem sind es deutlich mehr geworden. Uns gefällt die Idee, mit den Weinen zum Kunden zu kommen und dort vor Ort ein Erlebnis, quasi einen Kurzurlaub daheim zu bieten. Gerade trotz aller Kriege und Krisen gilt es den Sommer zu genießen und dem Irrsinn etwas Normalität, Spaß und Freude entgegen zu setzen. 

Viele nutzen auch die Möglichkeit uns in Palzem zu besuchen, schon bald im Neubau: Am 27. August begrüßen wir die ersten Urlaubsgäste. Der September ist bereits gut gebucht, schauen Sie online rein oder fragen Sie gerne per Mail oder telefonisch an. Die vier Doppelzimmer und drei Ferienwohnungen sind klasse geworden, hochwertig, ehrlich und durchdacht. Und dank dicker Dämmsteine auch jetzt im heißen Sommer herrlich kühl! Kommen Sie vorbei, laufen Sie barfuß über echtes Eichenparkett, genießen Sauerweins Rosé im Sonnenuntergang.

Für laue Sommerabende empfehlen wir unser Rosé-Sortiment: Rotling Trocken (Nr. 02.21) als frischer, knackiger Essensbegleiter, der Rosé vom Muschelkalk (Nr. 32.22), ein klassischer Rosé Saignée, sprich ein würzig, kräftiger Rosé der aus dem Saft von reifen Rotweintrauben entstanden ist. Beim Saignée-Verfahren wird bei Rotweinen vor der Maischegärung Saft entnommen, sodass mehr Beerenschalen auf weniger Saft kommen. Dadurch werden die Rotweine kräftiger und komplexer. Und quasi nebenbei entsteht ein intensiver, reifer Rosé!

Für seine Farbe oft bewundert wird der Rotling Feinherb (Nr. 03.22) auf Weinfesten stark nachgefragt: Viele kommen an unseren Weinstand und wollen den „Rosé mit der schönen Farbe“. Leicht und fruchtig, mit einem Hauch von Erdbeere zaubert er Ihnen ein Sommerlächeln ins Gesicht! Der Schwarzriesling Rosé Feinherb ist bereits, wie erwartet, ausgetrunken, Vorbestellungen für den neuen 2022er Jahrgang (Nr. 22.23) nehmen wir gerne an, Auslieferung im März 2023. Mit einer aromatischen Erdbeer-Kirschnase überzeugt der Dornfelder Rosé Lieblich (Nr. 15.22), es ist der Wein für die Fahrradtour, wie Kunden sagten.

Rotwein geht auch bei heißen Temperaturen! Der Cuvée Alanza Feinherb (Nr. 21.22), tiefdunkel und doch im Geschmack leicht und vielschichtig ist der Sommerrotwein. Für vollen Genuss leicht gekühlt genießen.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung, wenn möglich bis 14. August. Ihre Weine versenden wir direkt nach Bestelleingang, meist mit DPD im Postversandkarton (Lieferzeit 2 bis 4 Tage). Auf Wunsch mit DHL. Mengen ab 60 Flaschen auf Wunsch mit der Spedition T & S (Lieferzeit 1 bis 2 Monate, nur in bestimmten Regionen verfügbar), auch direkt in den Keller. Ab 120 Flaschen versenden wir gerne, wenn bei Ihnen möglich, mit der Spedition Hellmann auf einer Halb-Palette in 6er Weinkartons (Lieferzeit 2 bis 4 Tage).

Den Sauerweins geht es gut. Timo und Selina haben Anfang Juni Nachwuchs bekommen: Felix ist munter, hat schon kräftig Babyspeck angesetzt und teilt mit, was er möchte. Am liebsten liegt er im Schatten unter dem Kirschbaum und beobachtet die raschelnden Blätter. Theodor und Johanna freuen sich auf ihre ersten Sommerferien im Kindergarten. Beide aufgeweckt und doch so unterschiedlich: Theodor vorsichtig und abwägend, Johanna überströmend vor Energie. Theodor war mit Papa Matthias im Garten zelten, Theodor fand es super und will direkt wieder, Matthias’ Rücken verlangt jedoch eher eine bequeme Matratze.

Ihnen wünschen wir eine schöne und gesunde Sommerzeit! 

Mit herzlichen Grüßen,

die Sauerweins